Einfach teilen:

Life-Work-Balance: In Brandenburg halten wir das Gleichgewicht zwischen Leben und Arbeiten

Bei uns gibt es viele Gründe, die für die Vereinbarkeit von Leben und Arbeiten im Paradies vor der Haustür sprechen. Denn unser Bundesland zeichnet sich durch viel Wasserreichtum, bemerkenswerten Wachstum der Forschungslandschaft, genug Platz zum Entfalten und ein immer morderner werdendes Arbeitsleben aus. Einen weiteren Pluspunkt bringt die vielfältige Natur in Brandenburg, wo sich fast jeder Arbeitsweg wie Urlaub anfühlt. 

Seen- und Forschungslandschaft

Brandenburg ist das wasserreichste deutsche Bundesland. Fast 3.000 Seen prägen die Landschaft. In der Lausitz kommen sogar noch neue dazu: Auf ehemaligen Tagebauflächen entsteht die größte von Menschenhand geschaffene Seenkette Europas. Infolge des Strukturwandels wächst hier aber auch die Forschungslandschaft. Aus der Lausitz erfährt die ohnehin dichte Hochschul- und Institutsstruktur Brandenburgs eine neue Prägung – mit Triebwerksforschung, Universitätsmedizin oder als Labor grüner Energien.

Infopunkt_BTU.png
infopunkt_junge.png

Einfach Wurzeln schlagen

Brandenburg ist das größte ostdeutsche Bundesland. Hier kann jeder seinen Platz finden und sich entfalten. Das beginnt schon bei den Kleinsten. Einen Rechtsanspruch auf Kindertagesbetreuung gibt es bei uns schon viel länger als anderswo. Derzeit besuchen 183.000 Mädchen und Jungen die Krippen, Kindergärten und Horte im Land. Fast 2.000 solcher Kindertagesstätten stehen für unsere Jüngsten bereit. Und am Nachmittag oder am Wochenende geht’s mit Familie oder Freundeskreis in den Wald. Auch davon haben wir genug. Immerhin ist jeder achte deutsche Waldbaum ein Brandenburger.

Urlaub auf dem Weg zur Arbeit

Ein Drittel unserer Landesfläche steht unter Naturschutz. Darunter sind allein 15 Großschutzgebiete – ein Nationalpark, drei Biosphärenreservate und elf Naturparks. Gefühlt führt auch fast jeder Weg zur Arbeit durch oder an Wiesen, Wäldern oder Seen entlang. Mit etwas Übertreibung gesagt: Wir in Brandenburg machen unseren Urlaub auf dem Weg zur Arbeit. Safari manchmal inklusive…

infopunkt_urlaub.png
infopunkt_home_office.png

New Work in Brandenburg

Ob die Deutsche Bahn in Cottbus, BASF in Schwarzheide oder TESLA in Grünheide – Neuansiedlungen und innovative Erweiterungen prägen die Wirtschaftsnachrichten aus Brandenburg. Nicht so in den Schlagzeilen sind die Schlaglichter des modernen Arbeitslebens hierzulande. Die digitale Infrastruktur wächst, Co-Working-Spaces schießen wie Pilze aus dem märkischen Boden, ganze Zukunftsorte entstehen. Und fast überall gibt es für die, die es können, beste Home-Office-Bedingungen.

Auf Brandenburgisch

„Unausstehlich und reizend zugleich“ nannte Brandenburgs berühmtester Wanderer Theodor Fontane dereinst den märkischen Adel. Wer heute ins Land kommt, trifft auf die Landeskinder und ihren typisch brandenburgischen Humor: trocken, ein wenig schroff, aber immer mit dem gewissen Augenzwinkern. Mehr zum schönsten Bundesland gibt es unter der beliebten Social-Media-Rubrik „Auf Brandenburgisch“ auf dem Instagram- und Facebook-Kanal des Landes Brandenburg.

Infopunkt_zoom.png
infopunkt_swipen.png
infopunkt_tiktok.png

Im Informationszentrum direkt am Hauptbahnhof Cottbus kannst du tiefer in die Life-Work-Balance Brandenburgs eintauchen und weitere spannende Fakten über den Strukturwandel in Brandenburg erfahren.

Infopunkt Cottbus

Einfach teilen: