Alexas sieben Signale, dass deine Familie nach Brandenburg passt

1

Eure Wohnung ist ein Spargelstübchen

Wenig Fett, kaum Kalorien, dafür viele Vitamine: Spargel ist euer Gemüse. Deine Partnerin isst ihn gerne. Eure Kinder auch. Am besten schmeckt er dort, wo er frisch aus der Erde kommt. In Brandenburg wachsen die Stangen über sich hinaus. Allein 2017 wurden hier mehr als 22.000 Tonnen Spargel geerntet. Verlegt euren Lebensmittelpunkt – der Weg zum weißen Glück ist in Brandenburg nicht weit.

2

Ihr sucht häufig das Weite

Statt der Sonne kitzelt Feinstaub in euren Nasen. In der Großstadt fühlt ihr euch schon lange nicht mehr wohl. Deshalb verbringt ihr die Wochenenden in der Natur, fahrt häufig raus, holt Luft, nascht Beeren, taucht ab. Bis es wieder heißt: zurück ins Graue. Warum macht ihr nicht jeden Tag zu einem Tag im Grünen? Brandenburg hat mehr als 57.000 Hektar Grünfläche – so groß ist nicht mal Köln.

Bild: ©TMB-Fotoarchiv/H. Silbermann

3

Ihr seid nah am Wasser gebaut

Gemütlich über den See, das Ruder in der Hand: Die Seesucht packt euch immer wieder. Doch die Regenpfütze vor eurem Innenstadt-Apartment taugt nur bedingt als Ersatzbad. Höchste Zeit, dass ihr nicht mehr nur mit Wasser kocht – sondern auch am Wasser siedelt. In Brandenburg habt ihr keine Entzugserscheinungen: Mit 33.000 Kilometern Flussläufen und etwa 3.000 Seen ist es das gewässerreichste Land Deutschlands.

Bild: ©TMB-Fotoarchiv/Frank Liebke

4

Euer Gelato kommt aus dem Gurkenglas

Natürlich liebt ihr Waldmeister, Zitrone und Himbeere. Doch Eis ist nicht das Einzige, was euch den Alltag versüßt. Saure Gurken tun es auch. Immer wieder greift ihr ins Glas. Auf dem Etikett: „Spreewälder Gurken“. Dort kommen sie her, die Delikatess-Gurken. Dank feuchter und humusreicher Böden und der wohl gehüteten geheimen Familienrezepte entfaltet sie im Spreewald ihren einzigartigen Geschmack.

5

Ihr seid Feuer und Flamme für Osterfeuer

Offene Feuer faszinieren dich. Schon immer. In Brandenburg lodern am Osterwochenende vielerorts beeindruckende Osterfeuer. Beispielsweise im Kloster Chorin, inmitten des Biosphären-Reservats Schorfheide-Chorin. Das Feuer wird mit einer Theatereinlage, einem Mysterienspiel mit Drachen und anderen mythischen Figuren, verbunden. Ganz sicher, dass eure Familie hellauf begeistert sein wird.

6

Ihr fühlt euch sauber – auch wenn ihr mal dreckig seid

Ihr macht euch die Finger schmutzig. Und das ist vollkommen ok. Wenn Matsch an den Hosen klebt, die Schuhe voller Sand sind oder an den Händen ein wenig Erde hängen bleibt, sind das Zeichen, dass ihr euer Leben genießt. Ohne darüber nachzudenken, was andere meinen. Ihr tobt euch auf der Wiese oder im Wald, im Park oder im Garten aus. Zeit, dass ihr nach Brandenburg kommt. In kaum einem Bundesland kann man so schön das Gras wachsen hören.

Bild: ©Staatskanzlei Brandenburg/Daniel Gebhardt de Koekkoek

7

Ihr wünscht euch ein Haus auf bezahlbarem Fundament

Zugegeben: Auch in Brandenburg gibt es Orte, an denen eine Immobilie nahezu unerschwinglich ist. Vielerorts sind Wohnungen und Häuser jedoch bezahlbar – anders als in den meisten Ballungsräumen und Großstädten Deutschlands. Wenn ihr mit eurer Familie den Traum vom Eigenheim habt: In Brandenburg könnt ihr es schaffen, ihn zu verwirklichen.

Bild: ©Staatskanzlei Brandenburg/Daniel Gebhardt de Koekkoek